Dieser Blog bietet mir die Möglichkeit eine übersichtliche Sammlung anzulegen, statt einen neuen Ordner, ein Album und/ oder eine Kiste mir zuzulegen. (Wie und wo soll ich was sammeln?) Als netter Nebeneffekt erweist sich dabei, dass ich diese Sammlung teilen kann.

Einige alte Prüdel-Produkte habe ich bereits aus dem wohlgeordneten Datenchaos hervorgezaubert. Einiges fehlt noch ..., doch ich verbringe meine Zeit lieber mit handarbeiten, statt diesen Blog zu perfektionieren.

So prüdel ich immerzu: Momentan ist es das Nähen, weniger das Stricken, und bei gutem Wetter prüdel ich im Garten.

Beim Prüdeln kommt es auf den Spaß an der Sache, die Perfektion und die Produktivität an. :)

29.04.2015

Wäscheklammer Topf

Statt Schürze oder Beutel habe ich einen Wäscheklammertopf genäht , ich muss direkt hinein greifen können.
Wachstuch habe ich gewählt, weil Stoff draußen klamm wird. Von diesem hatte ich noch etwas.
Für die Aufhängung überlege ich mir noch etwas, so dass ich mir ihn schnell umbinden kann, aber auch aufhängen kann.
Auf jeden Fall wird dieser Topf in seiner Größe der erste und letzte sein. Wachstuch ist nicht gerade geschmeidig, so daß der Boden nur schwer anzunähen war. Meine 8 Kerben waren aber sehr hilfreich, sonst hätte ich ihn wohl total schief angenäht.
Diesen Topf habe ich in meinem Taschen-Nähbuch von Topp als Übertopf gesehen, meiner fällt aber größer aus.

27.04.2015

Tischdecke mit Saumband

Diese Tischdecke war mit Saumband schnell genäht. Sie ist von beiden Seiten nutzbar.
Das Zuschneiden nach Maß ging auch relativ flott.

26.04.2015

Logo-Etiketten


Dieses tolle Geschenk bekam ich zum Geburtstag! Darüber freue ich mich riesig.
Zwar war es keine Überraschung mehr, da ich es selbst bestellt habe, doch ich konnte es kaum erwarten sie auszupacken.
Bestellt habe ich bei Dortex, die ließen am meisten Freiraum, die website war gut zu bedienen und das Logo-Foto war einfach einzustellen. Die Einrichtung war etwas teuer, aber geliefert wurde binnen weniger Tage.

Jetzt kann ich meine Produkte mit meinem eigenen Logo versehen.
Die ersten Logo Entwürfe entstanden am Strand. Da war noch ein Baum dabei.
Letztendlich habe ich mich für das Wesentliche entschieden:
Das P zaubert einen Kopf hervor und das t sorgt für ein Lächeln.
So wie im echten Prüdeltanten Leben: Das Prüdeln erfordert viel Kopfarbeit,  bringt aber stets viel Spaß.


Markttasche

Diesen Hin und weg Beutel habe ich aus Resten genäht.  Er ist für einen sehr guten Freund gedacht, der mir immer Kartoffeln etc. vom Markt mitbringt.