Dieser Blog bietet mir die Möglichkeit eine übersichtliche Sammlung anzulegen, statt einen neuen Ordner, ein Album und/ oder eine Kiste mir zuzulegen. (Wie und wo soll ich was sammeln?) Als netter Nebeneffekt erweist sich dabei, dass ich diese Sammlung teilen kann.

Einige alte Prüdel-Produkte habe ich bereits aus dem wohlgeordneten Datenchaos hervorgezaubert. Einiges fehlt noch ..., doch ich verbringe meine Zeit lieber mit handarbeiten, statt diesen Blog zu perfektionieren.

So prüdel ich immerzu: Momentan ist es das Nähen, weniger das Stricken, und bei gutem Wetter prüdel ich im Garten.

Beim Prüdeln kommt es auf den Spaß an der Sache, die Perfektion und die Produktivität an. :)

27.05.2017

Ebook - Reader - Tasche

Vor ca. 10 Tagen habe ich mir endlich einen Ebook Reader gekauft. Nachdem ich mich mit dem Ding angefreundet habe, entschied ich, zum Lesen in einer Hand nur ein Gummiband zu verwenden. Leicht verdreht ist es schnell zusammen genäht.
Weiterhin entschied ich mich für eine einfache "Windeltasche" mit einem relaxed Stoff, in der auch noch Portemonnaie und Handy Platz finden.

26.05.2017

Tasche für die 3 wichtigsten Dinge

Ich brauche immer etwas zu trinken dabei sowie Handy und Portemonnaie. Dafür habe ich mir jetzt diese Tasche kreiert. Den Blumenstoff habe ich in Neuseeland gekauft.

20.05.2017

Rosen Handytasche

Eine Kollegin von mir hat Geburtstag und liebt Rosen. Die letzte Handytasche, die ich ihr genäht hatte, war schon recht verwaschen. Da war es jetzt ein guter Anlass, ihr eine neue zu nähen. Die Stoffauswahl war nicht einfach, aber genau richtig. Sie war so begeistert, dass sie die Tasche sofort in Gebrauch genommen hat.

16.05.2017

Tiramisu

Einfach, schnell und lecker
Für Tiramisu braucht man nur Mascapone, Quark und Löffelbiscuit, alles andere hat man eigentlich im Haus. Ok, Amaretto musste ich auch noch besorgen. Statt Espresso habe ich einen starken Kaffee gekocht.
Beschrieben wird das Rezept http://www.chefkoch.de/rezepte.

Erdbeertorte

Lecker!
Inspiriert von einer Zeitschrift habe ich mir diese Torte selbst ausgedacht. Die Füllung besteht aus Quark, Sahne und ein paar pürierten Erdbeeren und Erdbeerstückchen. Damit alles gut in Form bleibt, habe ich Sofortgelatine eingearbeitet.
Den Tortenboden habe ich dieses Mal gekauft.

13.05.2017

Hoody - Westen Nr. 2, die 3 und 4

Meinem Freund gefiel die erste Weste so gut, dass er sie jetzt in allen Farben haben möchte. Die zweite ist jetzt fertig und eine weitere für mich.
Hier habe ich den Schulterpatch weggelassen und dafür ein Surfbrett auf das Rückenteil appliziert, verstärkt mit Vlieseline.
Um es einfacher zu haben, habe ich nur Reißverschlüsse der Länge 55 cm genommen und die Kapuze etwas anders zugeschnitten. Der Reißverschluss muss so nicht mehr an die Kapuze genäht werden, was vorher recht prüdelig war.
Der Einfachheit halber schneide ich die Kapuzen jetzt so zu,
dass sie keinen Kontakt mit dem Reißverschluss haben.
Der Grundschnitt der Kapuze bleibt erhalten, unten wird nur abgeschrägt. 
Reste-Weste
Rückseite der Reste-Weste

Etiketten aus Baumwolle

Die Etiketten von vor 2 Jahren gehen zur Neige, (Hier zur Ansicht) Daher gab es jetzt zum Geburtstag neue von meinem lieben Freund. Dieses Mal habe ich mich für Baumwolle entschieden, da ich noch ein paar aus Polyester liegen habe. Aus Baumwolle sind die Etiketten nicht so hochwertig und müssen selbst geschnitten werden, dafür gab es dann auch mehr.
Die Bestellung erfolgte wie zuvor bei Dortex, da ich dort nicht mehr extra für das Logo zahlen muss.

04.05.2017

Windeltasche


Ein Kollege wird Vater. Da dachte ich mir, ich könnte mal schnell eine Windeltasche nähen. Für das Aussuchen der Stoffe ging einmal wieder recht viel Zeit drauf, die sich aber gelohnt hat. Ich finde, die Tasche sieht ganz toll aus. Ich kann die Niederkunft der Mutter kaum erwarten.
Ich habe mich für die Windeltasche "Leni" entschieden. Die Anleitung von Cajalinka dazu ist ganz toll, alles gut beschrieben und mit Fotos dargestellt. Ich habe mich für die größere Variante entschieden. Das Futter und den Außenstoff habe ich 28 mal 36 cm zugeschnitten. 
Den Fußball Knopf hatte ich noch und fand ihn hierfür sehr passend. Daher habe ich mich für diese Befestigungsvariante entschieden. 

  
Innen sind links ein Seitenteil mit Loch und ein weiteres Seitenteil. Rechts sind 3 Fächer für Cremes und ein weiteres Seitenfach. In der Mitte habe ich noch ein Band für den Schnuller befestigt und 2 Gummibänder angenäht.
Außen ist vorne eine kleine Tasche und hinten eine Tasche für das Handy (ggf. müssen sie sich ein kleineres zulegen, meins passt hinein).

01.05.2017

Hoody - Jacke

Gestern war ich auf dem Stoffmarkt in Bremen und habe mehrere Jerseystoffe, 3 schöne Baumwollstoffe, einen Reißverschluss, 3 Kordeln und verschiedene Gummibänder für die Slips aus den Jerseyresten gekauft.
Nachdem ich bereits eine Hoody - Weste und einen Kapuzenpulli genäht habe ist jetzt eine Jacke für mich dran.
Material: 50 cm bunter Jersey (da ich mit Schulterpatch nähe, müssen die Innenseiten der Taschen mit anderen Jersey Resten zugeschnitten werden)
120 cm dicker Jersey, uni
60 cm Reißverschluss, Kordel und Vlieseline. (55cm, wenn die Kapuze zwecks einfacheren Nähens wie bei den Hoody-Westen zugeschnitten wird.)
1. Zuschnitt bunter Stoff :
2 Kapuzenhälften, 2 Taschen im Bruch (Stoffbruch unten),  2 Belege, 1 Schulterpatch
Zuschnitt uni Stoff:
Rückenteil, 2 Vorderteile, 2 Kapuzenhälften, 2 Ärmel
Beim Einstanzen der Nieten darauf achten,
dass der Nippel die schmale Seite ein- 
drücken muss. Der Ring liegt auf dem Teller.
2. Kapuzenhälften gleicher Stoffe (innen und außen) an der Rundung zusammen nähen, bügeln und äußere Kapuze absteppen mit Stichlänge 3. Innere und äußere Kapuze an der Vorderseite/ Gesichtsseite zusammennähen, bügeln absteppen mit Stichlänge 3.
3. An der Kapuze die Löcher für die Nieten markieren und mit Vlieseline verstärken. Nieten einstanzen. Kordel einziehen und den Kapuzentunnel absteppen mit Stichlänge 3 und im Abstand von 2 bis 3 cm von der Vorderkante.
4.Taschen zusammen nähen, nur die Seite am Reißverschluss offen lassen, bei Größe XS beide Seiten offen lassen, gut ausbügeln, die Innenseite mit Vlieseline verstärken, umdrehen und nochmal gut ausbügeln (Ecken!). Die Eingriffskanten absteppen. Die Taschen auf den Vorderteilen positionieren und feststeppen.
Damit der Jerseystoff beim Einnähen des Reißverschlusses
nicht verrutscht, muss er mit 2 cm breiter Vlieseline verstärkt werden.
5. Den Reißverschluss so einarbeiten, wie es pattydoo im Nähvideo zur Kapuzen-Sweatjacke zeigt. Allerdings kommt bei mir unten kein Bündchen ran, sondern wird später einfach umsäumt. Die Belege lohnen sich, da dadurch die Jacke viel schöner aussieht.
6. Schulternähte schließen und die Kapuze einarbeiten. Bei dieser Jacke war das sehr prüdelig, da ich den Reißverschluss auch noch in das Kapuzenteil eingearbeitet habe. Bei den folgenden Hoodywesten habe ich daher die Kapuzen etwas anders zugeschnitten und daher auch nur einen Reißverschluss der Länge 55 cm gebraucht.
7. Ärmel annähen.
8. Seitennähte von den Ärmeln bis zur Unterkante der Haupteile schließen.
9. Ärmel und Hauptteile mit einem Stretchstich großzügig umsäumen.
10. Fertig!